7 Orte, an denen Du dein Baby nicht – oder nur unter besonderer Vorsicht- schlafen lassen solltest

 

Als frischgebackene Eltern seid ihr vielleicht verunsichert was die Wahl des Ortes angeht, an dem ihr euer Kind schlafen lassen könnt. Die meisten Eltern fragen sich, ob ihr Kind gut in einem Hochstuhl oder im Buggy schlafen kann. Die häufigste Antwort, die man bekommt, lautet, dass man Kinder überall dort schlafen lassen kann, wo sie sich am wohlsten fühlen. Wir können diesem Ratschlag aber nur bedingt beipflichten. Es gibt Orte, an denen es für Kinder riskanter ist, ein Nickerchen zu machen, als an anderen.

Aber mach dir keine Sorgen, wir wollen aufklären und euch helfen dieses Dilemma zu überwinden.

Hier sind die wichtigsten Orte, bei denen Du besonders auf dein schlafendes Kind achten solltest:

 

 

1. Der Buggy

 

Man sieht häufig Eltern ihre schlafenden Kindern in einem Buggy schieben. Während es auf Reisen eine plausible Option zu sein scheint, ist es generell aber keine gute Idee. Da das Kind in einem Buggy in einer relativ aufrechten Position schläft, kann es zu einem Vorkippen des Kopfes und damit zu einer gestörten Atmung kommen.

 

2. Der Autositz

 

Ähnlich wie in einem Buggy, kann der Kopf deines Kindes im Autokindersitz während des Schlafens nach vorne kippen, wenn sich keine liegende Schlafposition einstellen lässt. Dies hindert das Kleinkind daran, richtig zu atmen, weil die Atemwege eingeschränkt werden. Das kann äußerst gefährlich sein, da keine entspannte und tiefe Atmung mehr möglich ist.

Erledige deine täglichen Besorgungen am Besten dann, wenn dein Kind seinen Mittagsschlaf beendet hat und aktiv ist.

Außerdem solltest Du dein Kind im Autositz niemals füttern, wenn es sich nicht in einer aufrechten Position befindet. Es besteht eine potenzielle Erstickungsgefahr, wenn sich dein Baby verschluckt.

 

3. Die Babytrage

 

In letzten Jahren ist das Tragen des Babys in einer Babytrage oder einem Tragetuch zu einem richtigen Trend geworden. Durch die Nähe zu den Eltern fühlen sich Babys sicher und wohl und schlafen häufig entspannt ein.

Achte dabei besonders aufmerksam darauf, dass dein Kind korrekt in der Trage sitzt und sein Rücken, Nacken und Köpfchen gut gestützt sind. Durch zu lockere Bindung von Tragetüchern oder inkorrektem Sitz in einer Trage sinken Babys in sich zusammen und das Köpfchen kippt nach vorn. Dadurch sind die Atemwege eingeschränkt und eine tiefe und entspannte Atmung ist nicht mehr möglich. Achte auch darauf, dass deine Jacke oder dein Schal nicht über den Kopf des Babys fallen und es dadurch nicht genügend Sauerstoff bekommt.

 

4. Schlafen im Hochstuhl

 

 

Ein Hochstuhl dient ausschließlich zum Füttern und Du solltest dein Kind nicht in einem Hochstuhl schlafen lassen. Viele Eltern fragen, ob es für das Baby sicher ist, in einem Hochstuhl zu schlafen. Die einfache Antwort lautet: Nein. Das liegt daran, dass ein Hochstuhl es in einer sitzenden Position hält, aber den Kopf des schlafenden Kindes nicht stützt.

Ein Hochstuhl ist ein großartiges Hilfsmittel für Eltern, da er es ihnen ermöglicht, ihr Kind in einer bequemen Umgebung zu füttern. Marken wie Gandikids bieten einen der vielseitigeren Hochstühle an. Trotzdem musst Du aber bedenken, dass sie nicht zum Schlafen gedacht sind.

Wenn dein Zwerg gerade seine Mahlzeit beendet hat und sofort auf seinem Hochstuhl einschläft, überprüfe, dass er kein Essen mehr im Mund hat, bevor Du ihn vorsichtig in sein Kinderbettchen bringst.

 

5. Baby-Hängematte

 

Während eine Hängematte eine lustige Möglichkeit ist, sich auszuruhen und zu entspannen, sind Hängematten meist instabil und bieten nicht die notwendige Unterstützung, die Babys beim Schlafen benötigen. Nach Ansicht von Experten sind Hängematten für Babys zum Schlafen nicht geeignet, da ihnen die Nacken- und Kopfstütze fehlt.

 

6. Mit im Bett der Eltern

 

Die Mehrheit der Eltern teilen in den ersten Lebensmonaten und auch darüber hinaus gerne ihr Bett mit ihrem Baby. Diese Nähe stärkt die Beziehung, das Kind fühlt sich sicher und geborgen. Es sind jedoch ein paar wichtige Regeln zu beachten, dass der gemeinsame Schlaf sicher für dein Baby ist.

Achte darauf, dass keine Bettdecken oder Kissen während des Schlafes unbemerkt über den Kopf deines Babys rutschen können. Grundvoraussetzung ist zudem, dass keiner der Eltern alkoholisiert ist, Schlafmittel oder andere sedierende Substanzen genommen hat. Hierdurch verändert sich euer Schlafverhalten, was eine große Gefahr für euer Baby darstellen kann.

 

7. Auf dem Sofa oder der Couch

 

Lasst euer Baby nie unbeaufsichtigt auf einer Couch oder einem Sofa schlafen; es spielt keine Rolle, wie bequem sie sind. Es besteht die Gefahr, dass dein Baby sich in eine Richtung rollt, herunterfällt und schwere Verletzungen davonträgt.

 

Zusammenfassung

 

Dies sind Orte, an denen Du dein Baby nur unter besonderer Vorsicht schlafen lassen solltest. Die meisten Experten empfehlen als sichersten Ort zum Schlafen ein Kinderbett. Investiere immer in die besten Produkte zum Schlafen und Tragen deines Babys.

Wenn Du Fragen zu diesem Thema hast, frage uns gerne. Wir freuen uns darauf!

 

Pin It for later

Pin It on Pinterest

Share This

!! Unser Prototyp ist fertig !!

Der erste Kinderhochstuhl der Welt,

der in deine Handtasche passt! 

Der erste Kinderhochstuhl der Welt, der in deine

 Handtasche passt! 

Entdecke, wie der Voyager dein Leben mit Kind verändern kann, 

klicke hier

Oder lies den Artikel